Earthland

„Wir sind Teil der Welt und die Welt ist Teil von uns.“  

Der Weidendom in Marienthal.

26 Jugendliche aus fünf Ländern bauen 2016 mit der Künstlerin Tanja Corbach in der Talsenke unterhalb des Heinzelmännchen Hofcafés einen Weidendom. Ein Raum und Ort der positiven Gedanken für ein kraftvolles und lebensbejahendes Miteinander in Europa.

2019 kommt erneut eine internationale Gruppe von Jugendlichen aus dem Europahaus Marienberg für eine Woche an diesen Ort, um ihn mit weiterer Kraft zu füllen.

„Wir wollen, dass die Jugendlichen über die Wiederherstellung ihrer Verbindungen mit sich selbst, mit den anderen Menschen und mit der Natur in einen mündigen Umgang mit ihrer Umwelt finden.“ 

Anselm Sellen, Studienleiter Europahaus Marienberg

40 Jugendlichen aus Holland, Frankreich, Polen und Tschechien planen den weiteren Ausbau des Weidendoms und inszenieren das Gelände rundherum zu einem Versammlungsort.

Die Wetterextreme in 2018 und 2019 haben zu unübersehbaren Schäden in den Wäldern unserer Region geführt. Darüber berichten Mitarbeiter des Forstamtes, die auch den weiteren Fortgang des Projektes mit Rat und Tat begleiten, sei es bei der Beschaffung der Materialien, der Arbeit mit den Naturstoffen wie auch der Sensibilisierung für das Ökosystem Wald.

Der Standort des Weidendoms hat sich als ideal erwiesen. Die Talsenke trotzt der großen Trockenheit der vergangenen Jahre und bietet genügend Feuchtigkeit, um das Wachstum dieses einzigartigen „Lebensraumes“ zu ermöglichen. Zufällige Wanderer wie auch zielgenaue Pilgerer werden hier auch in Zukunft einkehren können und die Weiterentwicklung des lebenden Gebäudes verfolgen.

Auch sind weitere Seminare und Workshops mit Jugendlichen geplant.

heinzelmaennchen

Wir danken auch an dieser Stelle für die gute Zusammenarbeit mit dem Forstamt und dem Team vom „Heinzelmännchen Hof“ für ihre großzügige Unterstützung.

marienthal

 

zur Startseite

zur Projekt-Übersicht