Die bunte Stadt

Die Stadt Altenkirchen feiert im August 2018 mit einem großen Bürgerfest den Abschluss der Innenstadtsanierung.

Im Juni 2018 haben wir zu diesem Anlass die 4. Klassen der Erich Kästner zu uns ins Atelier eingeladen. Die Schüler*Innen machen sich jeweils im Klassenverband auf den Weg zur Jugendkunstschule und schauen sich unterwegs die Innenstadt genau an.

Sie haben je einen ganzen Schultag Zeit um sich mit den Häusern in der Fußgängerzone zu beschäftigen und den Fassaden ein neues Outfit zu geben.

Alle Hausentwürfe werden anschliessend aneinander montiert und für eine Präsentation auf dem Stadtfest am 5.August am Marktplatz in Altenkirchen auf große Planen gedruckt und entlang  zweier 20 Meter langen Bauzäune ausgestellt.

Auch besondere Gebäude der Stadt, wie das Rathaus, der Bahnhof, das Kreisshaus und die Kirchen werden komplett neugestaltet.

Im Atelier wird an den Kunst-Schultagen nicht nur auf dem Papier entworfen und gezeichnet.

Parallel entsteht ein 3-dimensionales Gebäude, dass die Viertklässler aus Pappkartons entwerfen und bemalen.

Sie haben sich dafür entschieden, gemeinsam ein Kirchengebäude zu errichten.

Da kann man reingehen (wenn man nicht zu groß ist) und sich alles mögliche anschauen, was in einzelnen Pappregalen steht.

Nach Beendigung der Aktion hat sich in den Sommerferien das Gebäude der Schüler weiterentwickelt. Neue bunte Kartons sind dazu gekommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Unterstützt wird diese Kunstschule-Aktion von der Stadt Altenkirchen, der Verbandsgemeinde Altenkirchen, dem Förderverein der Erich Kästner Schule und der Lotto Stiftung Rheinland-Pfalz.