Phonehenge

September 2014

Dieses Projekt ist sowohl ein absolutes Novum als auch eine konsequente Weiterentwicklung, die im vergangenen Jahr mit einem Jugendkunst- und Bildungsprojekt begonnen hat. Im September 2013 hat die Jugendbildung „think europe“ des Europahaus Marienberg zusammen mit der Jugendkunstschule Altenkirchen das internationale Projekt (pARTizipation) realisiert, das bundesweit für Aufsehen gesorgt hat und von der Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) als Best Practise ausgezeichnet wurde.
„Phonehenge“ wird einen völlig neuen und ganzheitlichen Ansatz verfolgen. Die politische Auseinandersetzung wird nicht in vielen kleineren Projekten stattfinden, sondern unterschiedlichste Kunstformen synergetisch miteinander verbinden. Die 12 Telefonzellen werden am Ende miteinander und mit der Welt um sie herum interagieren. Geplant sind nicht nur Twitteraccounts für jede einzelne Zelle, sondern auch die Vernetzung der Zellen untereinander. Es wird möglich sein, Nachrichten für andere Besucher der Zellen zu hinterlassen – in Wort und Schrift.

Die Dokumentation zum Projekt können Sie online anschauen unter:

http://www.thinkeurope.net/phonehenge/the-picture-book/

phonehenge-arbeit

 

phonehenge-5
 

phonehenge-6